The red house

The red house

Francesco Catarinolo
Synopsis

Vor dreißig Jahren gab der italienische Entdecker Robert alles auf, um nach Ostgrönland zu ziehen. Hier leben die Ivis, eine vom Aussterben bedrohte Bevölkerung, der seit dem Ende des Robbenhandels ihre einzige Form des wirtschaftlichen Lebensunterhalts entzogen wurde: die Jagd. Dies führte in den letzten Jahren zu einer Zunahme von Alkoholismus, Depressionen und Selbstmord. Aber Gerda, 14 Jahre alt, will jagen. Ihr Vater, ein ehemaliger Jäger, arbeitet als Koch im Roten Haus, einem von Robert gegründeten Zufluchtsort, der Arbeit für jene Einheimische bietet, die nichts mehr besitzen. Was hat ihn nach Grönland gebracht, um sich für die Ivis einzusetzen? Etwas aus seiner Vergangenheit erklärt seine Beweggründe und lässt uns verstehen, dass er irgendwie versucht, in einem Akt der Demut etwas umzukehren und "zurückzugeben".

Produktionsdetails
Regie: Francesco Catarinolo
Drehbuch: Francesco Catarinolo
Genre: Dokumentarfilm
Produktionsfirma: Tekla srl (IT)
In Koproduktion mit: VIDICOM Media GmbH (DE)
Funding type: Produktion
Fördersumme: 60000,00 €
zurück