IDM Film Fund

Der Fördertopf der Südtiroler Filmförderung

IDM unterstützt sowohl Kino- als auch Fernsehprojekte mit einem Fördertopf im Gesamtvolumen von jährlich 5 Millionen Euro. Produzenten können ungeachtet ihres Standorts eine Förderung beantragen. IDM betreut und berät die Produktionsfirmen während des gesamten Förderprozesses: von der Erstberatung über die Antragstellung bis hin zur Förderzusage, zur Prüfung der Projektfortschritte und zur Auszahlung. Für die Antragstellung gibt es ein standardisiertes Online-Antragsportal.

IDM evaluiert die Projekte durch eine Expertenkommission nach kulturellen, inhaltlichen und wirtschaftlichen Kriterien und schlägt die zu fördernden Produktionen anschließend der Südtiroler Landesregierung vor. Daneben berücksichtigen wir insbesondere auch die von den Produzenten geplanten Investitionen in Südtirol, die zur Stärkung des lokalen Filmstandorts beitragen.

Foto: Crescendo

Die Filmförderung in Südtirol bietet zwei Förderarten

Der Förderprozess in sechs Schritten

1.

Verpflichtendes Beratungsgespräch und Online-Antragstellung

2.

Beurteilung des Projekts durch IDM und ein beratendes Expertengremium, Übermittlung der grundsätzlichen Förderzusage (bei positiver Bewertung)

3.

Einseitige Verpflichtungserklärung/Fördervertrag mit definitiven Förderbedingungen

4.

Je nach Projektfortschritt: Auszahlung der Förderraten

5.

Nach Projektabschluss: Schlusskostenprüfung (insbesondere auf Erfüllung des Territorialeffekts) durch die beauftragte Prüfgesellschaft

6.

Nach erfolgter Rechnungsprüfung des Projekts: Auszahlung der letzten Förderrate

Antrag und Fristen

Ihren Förderantrag können Sie ausschließlich online stellen, nach einem verpflichtenden Beratungsgespräch mit IDM. Vollständige Anträge bearbeiten wir in der Regel innerhalb von sieben Wochen. Sie können Ihren Antrag laufend einreichen, er wird dann zur jeweils nächsten Einreichfrist berücksichtigt.

30.01.2019
Call #1

IDM Film Fund & Commission hat in ihrer ersten Förderrunde des Jahres acht Projekte mit 1.164.000 Euro gefördert.

08.05.2019
Call #2

(Entscheidung bis 25.06.2019)

Zum Antrag
18.09.2019
Call #3

(Entscheidung bis 12.11.2019)

Zum Antrag

Kontakte

Birgit Oberkofler

Head of Film Fund & Commission

Eva Perwanger

Film Funding Consultant

Beatrix Dalsass

Film Funding Consultant