Zweimal IDM-gefördertes Kino am Lido von Venedig

29.07.2019

Gleich zwei von IDM geförderte Filme sind bei den 76. Filmfestspielen von Venedig (28. August -7. September) mit dabei: Carlo Sironis „Sole“ läuft in der Reihe Orizzonti und Alessandro Rossettos „Effetto Domino“ in der Sektion Sconfini.

Der 1983 in Rom geborene Carlo Sironi erzählt in „Sole“ die Geschichte von Ermanno und der schwangeren Rada, die sich als Paar ausgeben, um das Kind an Ermannos Bruder und seine Frau zur Adoption freigeben zu können. Der Film mit Sandra Drzymalska und Claudio Segaluscio wurde von Kino Produzioni mit Rai Cinema in Koproduktion mit Lava Films produziert. „Sole“ ist in der Produktionsvorbereitung gefördert.

Alessandro Rossettos „Effetto Domino“ feiert am Lido seine Weltpremiere und erzählt frei nach dem Roman von Romolo Bugari von einem Bauprojekt, das verlassene Hotels in Luxusresidenzen für Rentner umwandelt. „Effetto Domino“ von Jolefilm aus Padua mit Diego Ribon und Maria Roveran startet am 12. September in den italienischen Kinos. Der Film ist produktionsgefördert.

 

Foto: "Sole" © 2019 Kino Produzioni