SIBERIA startet in den deutschen Kinos

01.07.2020

Der preisgekrönte US-Filmemacher und Drehbuchautor Abel Ferrara schickt in SIBERIA den Oscar-nominierten Willem Dafoe ("Motherless Brooklyn", "Grand Budapest Hotel", "Pasolini") auf eine moderne Odyssee: Um endlich seinen inneren Frieden zu finden, hat sich Clint (Willem Dafoe), ein vom Leben gezeichneter Mann, in eine einsame Hütte in den verschneiten Bergen zurückgezogen, wo er aber weder seinen Frieden, noch die gewünschte Einsamkeit und Isolation findet. An einem besonders dunklen Abend hält er es schließlich nicht mehr aus und begibt sich mithilfe seines Hundeschlittens auf eine Reise, getrieben von der Hoffnung, sein wahres Ich zu finden. Eine Reise durch seine Träume, Erinnerungen und Fantasien beginnt. Auf der diesjährigen Berlinale feierte der von IDM geförderte Film seine Weltpremiere und lief im Wettbewerb.

Die deutsch-italienische Koproduktion der deutschen The Match Factory und Maze Pictures mit der italienischen Vivo film hat im Frühjahr 2019 für 20 Tage in Südtirol am Würzjoch, in der Texelgruppe, am Jaufenpass, Gampenpass, in Terlan und auch in Bozen gedreht.

In der aktuellen TAKE Ausgabe erzählt Abel Ferrara mehr über sein neustes Werk und sein Leben als Filmemacher.