Jung und wild in Südtirol: WILD REPUBLIC ab heute auf Magenta.TV

15.04.2021

Ein toter Betreuer und eine Gruppe jugendlicher Straftäter – war es Mord oder ein Unfall? Die Antwort darauf findet sich ab heute in der innovativen Serienproduktion exklusiv auf Magenta TV.

Unter dem Motto „Magenta.TV goes Wild“ geht es in der Megathek des Streaming-Anbieters von heute an wild zu: Die von IDM geförderte achtteilige High-concept-Serie von Markus Goller und Lennart Ruff feiert dort ihre exklusive Premiere. Gedreht wurde die Geschichte jugendlicher Straftäter, die das Vertrauen in die Justiz und den Staat verloren haben und sich nach ihrer Flucht in die Berge einem Kampf gegen die Natur und sich selbst stellen müssen, an insgesamt 42 Tagen in Südtirol, weitere Drehtage fanden im Belluno und in Deutschland statt. Rund 120 Personen, darunter auch zahlreiche Südtiroler Filmschaffende, waren an den Dreharbeiten beteiligt, die im August 2020 nach pandemiebedingter mehrmonatiger Pause weitergeführt werden konnten und dem abenteuerlichen Ruf eines Bergdrehs gerecht wurden. So musste die Crew samt Ausrüstung jeden Tag auf 2.100 Meter Meereshöhe hinauf- und wieder hinuntergebracht werden. Ein spontaner Wintereinbruch schneite sogar die ganze Crew am Set ein. Doch dieser erlebnisreiche Bergdreh, das strenge Covid-19-Hygienekonzept und die atemberaubenden Kulissen machen WILD REPUBLIC zu einem außergewöhnlichen Projekt, welches den Schlüssel hat, zum Serienhit zu werden.

Ab heute werden im wöchentlichen Rhythmus jeweils zwei Folgen pro Woche mit den deutschen Nachwuchstalenten Emma Drogunova, Merlin Rose, Maria Dragus, Rouven Israel und Aaron Altaras ausgestrahlt. Ab Frühjahr 2022 ist die Abenteuerserie als Free-TV-Premiere dann auch auf ARTE, in der ARD und den jeweiligen Mediatheken der Sender zu sehen.

Im Interview mit TAKE Magazin for Filmprofessionals erzählen die Macher von WILD REPUBLIC mehr über die Entstehung, die Produktion und die Dreharbeiten der Ausnahme-Serie! HIER geht's zum Artikel (Seite 28).