CRESCENDO feiert Premiere beim Filmfest München

04.06.2019

Der zu großen Teilen in Südtirol gedrehte und von IDM Filmförderung Südtirol geförderte Film CRESCENDO #MAKEMUSICNOTWAR von Regisseur Dror Zahaiv feiert beim diesjährigen Filmfest München am 4. Juli Premiere. 

Hat Musik die Kraft, Ignoranz, Hass und Vorurteile zwischen jungen Menschen verschiedener Religionen und Nationalitäten zu überbrücken? Im Rahmen von Friedensverhandlungen zwischen Diplomaten aus Israel und Palästina soll in Südtirol ein Konzert eines Orchesters junger Palästinenser und Israelis stattfinden. Die Jugendlichen sind bald davon überzeugt, dass Musik nicht nur im Kleinen, sondern auch auf globaler Ebene zur Verständigung untereinander beitragen kann.

Der Film über Versöhnung ist neben Stars wie Peter Simonischek, Bibiana Beglau oder Daniel Donskoy auch mit israelischen und palästinensischen Laienschauspielern besetzt. CRESCENDO läuft nun erstmalig beim Filmfest München am 4. Juli 2019 um 20:00 Uhr Carl-Orff-Saal des Gasteig und noch einmal am 6. Juli um 18.00 Uhr im Kino am Sendlinger Tor. Gedreht wurde CRESCENDO u.a. im August 2018 in Südtirol, Ko-Produzent ist u.a. die Südtiroler Filmvergnügen mit Peter Trenkwalder und Monika Reinthaler.

Foto: "Crescendo" © 2019 CCC Filmkunst/Oliver Oppitz