IDM Webinar Series 1

Unser IDM Film Jour Fixe geht nicht nur auf Wanderschaft, sondern nun auch online: Da es aufgrund der aktuellen Notsituation nicht möglich ist den Jour Fixe in seiner traditionellen Form zu veranstalten, haben wir uns entschlossen, zu euch nach Hause zu kommen und kostenlose Webinare zu organisieren und anzubieten, welche unterschiedliche Themen der Filmbranche behandeln werden. 

Anderes als bei Online-Tutorials wird im Webinar aktiv auf Fragen eingegangen, damit die Teilnehmer/-innen so viel wie möglich aus diesen Webinaren mitnehmen können.

 

Aktuell sind folgende Termine vorgesehen:

 

FILMMAKING THROUGH A CASE STUDY

Datum: 

Teil 1: Mittwoch, 13. Mai um 16:30 - 18:00 Uhr

Teil 2: Freitag, 15. Mai um 16:30 - 18:00 Uhr

Referentin: Maura Delpero

Sprache: Italienisch

max. Teilnehmerzahl: 25

Anmeldung spätestens: 8. Mai

 

Die Masterclass übers Filmmaking, gehalten von Regisseurin und Drehbuchautorin Maura Delpero wird die unterschiedlichen Etappen der Entstehung eines Films von der Anfangsidee bis zu Realisation durch Analysen ihres jüngsten Films Maternal (aka Hogar) ergründen.

Die Teilnehmer/-innen erhalten die Möglichkeit den Film vor der Masterclass im eigenen Wohnzimmer zu sichten, um dadurch tiefer in die wichtigen Fragen eines debütierenden Filmemachers eintauchen zu können.

Der Film ermöglicht aufgrund seines hybriden Charakters (ein fiktionales Projekt, welches auf einer dokumentarischen Situation basiert) die Untersuchung der Schnittstellen und Unterschiede zwischen den Prozessen des dokumentarischen und des fiktionalen Kinos.

Maura Delpero

Maura Delpero wurde in Bozen geboren und nach ihrem Studium der Literaturwissenschaft in Bologna und Paris absolvierte sie Aus- und Weiterbildungen im Bereich Dramaturgie und Drehbuch in Buenos Aires. Mit ihren Dokumentarfilmen, welche beim Torino Film Festival ausgezeichnet wurden, begibt sie sich auf eine Gratwanderung zwischen Fiktion und Nicht-Fiktion und erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter die Ehrung der Jury mit dem Solinas Preis und die Nominierung für den David di Donatello. Ihr Langspielfilm Maternal (aka. Hogar) wurde im internationalen Wettbewerb des Locarno Filmfestival präsentiert, bei welchem er mit vier Preisen ausgezeichnet wurde. Bis dato wurde Maternal für zahlreiche Filmfestivals ausgewählt und gewann weitere zahlreiche Preise.

FILMITALIA UND DOKUMENTARFILME

Datum: Montag, 4. Mai um 15:00 - 16:30 Uhr 

Referent: Alessio Massatani

Sprache: Italienisch

max. Teilnehmerzahl: 25

Anmeldung bis spätestens: 30. April

 

Die Welt des Dokumentarfilms hat in den letzten Jahren ein stark wachsendes Interesse erfahren. Neben den klassischen Festivals gibt es für italienische Produktionsfirmen immer noch zahlreiche weitere Möglichkeiten der Distribution, welche noch nicht erschlossen wurden. Filmitalia vom Istituto Luce Cinecittà beispielsweise ist verantwortlich für die internationale Vermarkung vom italienischen zeitgenössischen Film.
 

Während des dritten Webinars wird Alessio Massatani einen Überblick überdie Aktivitäten und Services von Filmitalia geben und darüber sprechen, wie man am Besten mit der Plattform zusammenarbeitet. 

Alessio Massatani

Seit zwanzig Jahren in der Förderung des italienischen Kinos tätig, auch als Selektor für internationale Festivals und Ausstellungen, verfolgt er seit 2015 die Förderung von Dokumentarfilmen und die Aktualisierung des ihnen gewidmeten Teils der Website www.filmitalia.org.

Darüber hinaus ist er am Istituto Luce Cinecittà für die nationalen Veranstaltungen für den Vertrieb von Luce-Produkten sowie für die Auswahl von Vorschlägen für Produktionen, Koproduktionen und den Vertrieb von Filmen und Dokumentarfilmen zuständig.

Film & Powerful Music

Datum: Dienstag, 28. April um 15:00 - 16:30 Uhr

Referentin: Marta Ascari

Sprache: Italienisch

max. Teilnehmerzahl: 25

Anmeldung spätestens: 27. April

 

Für den zweiten Online - IDM Film Jour Fixe übergeben wir das Wort an Marta Ascari, die über ihre Karriere als Musikerin berichten wird. Sie wird die Verflechtung von Studium und Beruf skizzieren, Einblick in ihre Erfahrungen als Filmmusikkomponistin geben und schließlich von ihrem aktuellen Projekt, an dem sie in diesen Monaten gearbeitet hat, berichten.

Marta Ascari

Die Komponistin, Sängerin und Sounddesignerin absolvierte eine Ausbildung am Konservatorium "G. Martini" in Bologna und spezialisierte sich auf Filmmusik am Konservatorium "F. Venezze" in Rovigo. Sie hat Erfahrung im Bereich Filmmusik, TV-Drama, Werbung und seit 2018 ist sie hauptsächlich im Bereich der Videospielmusik tätig. 

Sie arbeitete am Soundtrack für Maternal (aka. Hogar), dem Spielfilm von Maura Delpero, mit. 

Arbeitsrecht für Filmschaffende

Datum: 24. April, von 15:00 – 15:45 Uhr (danach gibt es 45 Minuten Zeit, um Fragen zu stellen)

Referent: RA Dr. Andreas Agethle von der Rechtsanwaltskanzlei Agethle - Buratti - Piccoloruaz

Sprache: Deutsch

max. Teilnehmeranzahl: 20

Anmeldung bis spätestens: 23. April, 12:00 Uhr

Beim ersten Termin wird der auf Arbeitsrecht spezialisierte Rechtsanwalt Dr. Andreas Agethle über die Formen der Beschäftigung für Filmschaffende referieren, sowie die aktuellen Maßnahmen und Sonderregelungen bezüglich der aktuellen COVID-19 Krise erläutern. 

 

Genaue Inhalte des Webinars: 

  • Formen der Beschäftigung
    • lohnabhängiges Arbeitsverhältnis auf bestimmte und unbestimmte Zeit
    • autonome Mitarbeit
    • Unterschiede zwischen den beiden Formen der Beschäftigung
  • Sondermaßnahmen COVID
    • Lohnausgleich (Voraussetzungen, Höhe und Dauer des Lohnausgleichs)
    • Kurzarbeit
    • Entschädigung für autonome Mitarbeiter (Voraussetzungen und Höhe)
  • Arbeitslosengeld (Voraussetzungen, Höhe)
  • Entlassungen (Blockade der Entlassungen aus objektiv gerechtfertigtem Grund, was kann ich gegen eine Entlassung tun?)
  • Einblick Kollektivvertrag Filmschaffende

RA Dr. Andreas Agethle

RA Dr. Andreas Agethle absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität von Padua und Trient. Er spezialisierte sich auf Arbeitsrecht und ist Partner in der Anwaltskanzlei Agethle - Buratti - Piccoloruaz.

Alle Webinare finden mittels der Plattform Jitsi statt. In den Downloads findet ihr eine kurze Hilfestellung für die Verwendung der Plattform. Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, bitten wir um eine kurze Anmeldung bei Sophy Pizzinini (sophy.pizzinini@idm-suedtirol.com)

Damit sich unser Referent optimal auf was Webinar vorbereiten kann, bitten wir euch, uns mit der Anmeldung auch eventuelle Fragenstellungen mitzuteilen, welche wir dem Referenten dann übermitteln werden.

Jeder Teilnehmer bekommt kurz vor dem Beginn vom Webinar per E-Mail einen Link zugesendet. Um am Webinar teilzunehmen, reicht es den Link anzuklicken. Alle Teilnehmer sollen sich bitte 5 Minuten vor Beginn in ihr E-Mail-Konto einloggen und auf den Link klicken, damit ein pünktlicher Start gewährleistet werden kann!

 

Hilfestellung und Verhaltensregeln