DOK Leipzig - DOK Short n’ Sweet

DOK Short n' Sweet lädt Filmemacher*innen dazu ein, ihr Doku-Kurzfilmprojekt vor einer internationalen Jury aus Sales Agents und Verleihern sowie Produzenten und Fachkollegen zu pitchen. DIE Gelegenheit Projekte einem internationalen Publikum vorzustellen und wichtige (potenzielle) Partner zu finden!

Für lokale Filmschaffende mit Südtiroleffekt*, die ein Projekt einreichen und das anschließend von DOK Leipzig für Short n' Sweet ausgesucht wird, übernimmt IDM die Kosten für die Akkreditierung.

Wann: Zwischen 25. Oktober und 31. Oktober 2021 – genaues Datum wird noch mitgeteilt, sobald bekannt
Wo: Hybrid - vor Ort in Leipzig und online
Sprache: Englisch
Teilnahmegebühr: IDM übernimmt die Kosten für die Akkreditierung
Einreichung: ab Mitte August – genaues Datum wird noch mitgeteilt, sobald bekannt. Die Projekte werden von DOK Leipzig ausgewählt.


DOK Short n' Sweet ist ein Live-Pitch mit folgendem Format:
Sieben Projekte haben drei Minuten Zeit, um vor einer internationalen Expertenrunde zu pitchen. Die Devise lautet: keep it short, keep it sweet! Außerdem treffen sich die Teilnehmer zu kurzen Einzelgesprächen für ein konkretes Feedback und Networking. Ca. 2 Wochen vor dem Festival werden die ausgewählten Projekte zu einem speziellen Workshop eingeladen, der ihnen hilft, ihren Pitch vorzubereiten.

Nähere Infos zur Initiative und zur Einreichung finden sich in Kürze hier und auf der Website von DOK Leipzig.

*Filmschaffende mit Südtiroleffekt: damit sind lokale Filmschaffende aus allen Gewerken gemeint, die in Südtirol geboren sind oder aktuell einen meldeamtlich bestätigten Wohnsitz in Südtirol haben oder Absolventen der Filmschule ZeLIG (ab 2007/10) sind.