COVID-19

Nach dem Lockdown im März hat Südtirol und Italien nun wieder weitgehend die beruflichen Tätigkeiten aufgenommen und auch die Ein- und Ausreise nach/aus Italien ist wieder möglich. Für die TV- und Kinobranche wurde seit Mai an einem Protokoll der notwendigen Maßnahmen und Sicherheitsbestimmungen zur Ausführung von Dreharbeiten gearbeitet, das nun abrufbar ist (siehe Link weiter unten).

Allgemeine Verhaltensregeln und Covid-Sicherheitsbestimmungen der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol finden Sie hier sowie allgemeine Informationen zur Covid-19 Situation in Italien auf der Website des Ministero degli Affari Esteri (MAECI).

Bei Fragen zu geförderten Projekten wenden Sie sich bitte an die zuständige Förderreferentin. Auch unsere Film Commission steht Ihnen für Fragen rund um das Thema Covid und Dreharbeiten in Südtirol zur Verfügung. 

Das Protokoll zum Schutz der Arbeitnehmer/innen im Film- und audiovisuellen Bereich vom 7. Juli 2020 ist nun verfügbar.

Das Protokoll, auf das sich die italienischen Gewerkschaften im audiovisuellen Bereich sowie Filmschaffende und Filmproduktionen bereits Ende Mai verständigt haben, beschreibt im Detail die Verhaltensregeln und die anzuwendenden Instrumente, die zum Schutz vor der Ansteckung mit dem Covid-19 Virus bei Dreharbeiten und der Arbeit am Set beitragen. Das besagte Protokoll wurde nun vom italienischen Arbeitsministerium (Ministero del Lavoro e delle Politiche Sociali) überarbeitet und freigegeben.

Das Protokoll zum Download
Birgit Oberkofler

Head Film Fund & Commission

Luisa Giuliani

Film Commission