COVID-19

Die aktuelle Covid-19 Situation hat erneut dazu geführt, dass zahlreiche Aktivitäten der Wirtschaft sowie des öffentlichen Lebens in Italien und Südtirol eingestellt werden mussten.  Die Autonome Provinz Bozen aktualisiert dahingehend laufend und nach Notwendigkeit die Sicherheitsbestimmungen und stellt Informationen dazu hier zur Verfügung. Informationen zur Covid-19 Situation in Italien sind auf der Website des Ministero degli Affari Esteri (MAECI)ersichtlich.

Was die Sicherheitsbestimmungen bei Dreharbeiten und am Set betreffen, greift bis auf Weiteres die Dinglichkeitsmaßnahme der Autonomen Provinz Bozen, die am 12.11.2020 erlassen wurde (siehe Seite 59, Anhang 1). Das entsprechende Dokument finden Sie weiter unten zum Download.

Sollten Sie Dreharbeiten in Südtirol planen, melden Sie sich bitte zeitnah bei IDM Film Fund & Commission damit wir Ihnen Auskunft über die aktuelle Situation geben können.  Bei Fragen zu geförderten Projekten wenden Sie sich bitte an die zuständige Förderreferentin.

DRINGLICHKEITSMAßNAHME BEI GEFAHR IM VERZUG DES LANDESHAUPTMANNES

Nr. 69/2020 vom 12.11.2020 
Weitere dringende Maßnahmen zur Vorbeugung und Bewältigung
des epidemiologischen Notstandes aufgrund des COVID-2019.

Download Dringlichkeitsmaßnahme 69/2020

Protokoll zum Schutz der Arbeitnehmer/innen im Film- und audiovisuellen Bereich vom 7. Juli 2020

Das Protokoll, auf das sich die italienischen Gewerkschaften im audiovisuellen Bereich sowie Filmschaffende und Filmproduktionen Ende Mai verständigt haben, beschreibt im Detail die Verhaltensregeln und die anzuwendenden Instrumente, die zum Schutz vor der Ansteckung mit dem Covid-19 Virus bei Dreharbeiten und der Arbeit am Set beitragen. Das besagte Protokoll wurde vom italienischen Arbeitsministerium (Ministero del Lavoro e delle Politiche Sociali) überarbeitet und freigegeben.

Regelungsprotokoll Zum Schutz Der Arbeitnehmer Im Audiovisuellen Sektor 07.07.2020
Birgit Oberkofler

Head Film Fund & Commission

Luisa Giuliani

Film Commission